Liebe Klein Glienicker,

Christiane Gebhardt und Tilman Muthesius haben ein Musikvideo als Ersatz für ihr ausgefallenes Osterkonzert aufgenommen, das jeder, wie auch in der PNN berichtet, bei unter anderem hier ansehen und geniessen kann:

und als Ergänzung hier noch ihre Erläuterung dazu:

Liebe Freunde unseres Havelschlösschens, wie letzte Woche angekündigt versenden wir nun einen exklusiven Link an unseren Verteiler mit einem kleinen Musikvideo als Ersatz für das heute Abend wegen Corona nicht stattfindende Konzert, leider können wir keinen snack danach anbieten, dafür sorgt bitte selbst!

Da es ein Tonfilm ist wird der Genuss natürlich umso größer, wenn er über einen größeren Bildschirm mit angeschlossenen Lautsprechern läuft!

herzlich, tilman

Donnerstag, den 2.April 2020

Konzertvideo zur Passionszeit mit Ausschnitten aus unserem Programm:
Das Marien-Leben
Gedichtzyklus von Rainer Maria Rilke mit Musik von Christiane Gerhardt.
Rilke und Gambenmusik – wie kommt man denn auf so eine Idee?
Timo hatte seit Jahrzehnten den Wunsch, diesen unbekannten und sperrigen Gedichtzyklus auf die Bühne zu bringen – mit Musik.
Wir haben schon viele schöne Projekte zusammen gemacht, so kam er mit diesem Wunsch zu uns.
Timo war begeistert, ich ratlos. Barockmusik hat mit Rilke nichts zu tun.
Dann spielte ich ihm ein Stück von mir vor – sofort wusste er, welches Gedicht dazu passt. Da hat es mich gepackt.
Und ohne nachzudenken, habe ich mich an die Arbeit gemacht. Und so entstand innerhalb eines halben Jahres dieses Programm.
Es entstand – ja, ich war dabei. Ich habe die Musik geschrieben und es hat sehr viele Stunden gebraucht – aber ich weiß nicht, wie sie entstanden ist.
Sie ist beeinflusst von meiner Vorliebe für das Akkordspiel, von meiner Begeisterung für orientalische Musik und von meiner Arbeit am Rhythmus.

Tilman und ich haben geübt und geübt und geübt.
Und von Mal zu Mal wurde es intensiver und aufregender.
Timo ist so ein begeisterter Zuhörer, dass es einem Flügel macht.
Und seine Stimme harmoniert so wundervoll mit den Gamben.
Und Jakob hat die Musik und die Texte mit seinem Blick für das Detail und seinem Ohr für die Musik sehr authentisch eingefangen.

Mit lieben Grüßen und allen guten Wünschen von Christiane

 

tilman muthesius – geigenbau
waldmüllerstr.3a – 14482 potsdam

tel 0331 7481496 www.gamben.de

Sonderkonzert zum Jahresanfang im Havelschlösschen

Konzertankündigung

Das ausgefallene vom letzten Sommer wird nachgeholt. Mit der wunderbaren Sopranistin Dana Marbach spielen das Jaye Consort Lieder aus England, der Zeit um 1600 – und Instrumentralstücke für 3 Bassgamben!

Donnerstag, den 16.Jan.2020 um 20 Uhr, Eintritt 25/erm.15,-

„Krieg und Frieden“
in diesem Programm werden der Gambe spielende Soldat Captain Tobias Hume und der Schöngeist John Dowland gegenüber gestellt. Hume führte einen langjährigen Streit mit dem Komponisten und Lautenisten Dowland darüber, welches Instrument sich besser zum Zusammenspiel mit dem Gesang eigne. Seine teilweise eher männlich ruppigen Stücke stehen im Kontrast zu Dowlands melancholischen Liedern.

tilman muthesius – geigenbau – waldmüllerstr.3a – 14482 potsdam – tel 0331 7481496 – http://www.gamben.de

Veranstaltungen am 9. und 10. Nov. 2019

Klaus D. Fahlbusch, Straße Am Waldrand 1989 und 2019

 

 

Öffnungszeiten:
9. November: 15 -19 Uhr
10. November: 11 -19 Uhr

  • Fotoausstellung Klaus D. Fahlbusch,
    “Erinnerung an den Mauerfall, Exklave Klein Glienicke“ Vernissage am 9. Nov. 15 Uhr
    Kammermusiksaal Havelschlösschen Waldmüllerstraße 3, 14482 Potsdam
  • Malerin Ute Manoloudakis, offenes Atelier
    “Die ewige Sehnsucht nach Freiheit“
    Am Waldrand 15, 14482 Potsdam
  • 16 Uhr Rundgang entlang der ehemaligen Mauer,
    markiert durch 17 Foto-Stelen, an denen Zeitzeugenberichte verlesen werden
  • Illumination des ehemaligen Mauerverlaufs durch beleuchtete Ballons
    (mit Einbruch der Dunkelheit)
Ute Manoloudakis, Glienicker Brücke im Nebel, Öl auf Leinwand, 2019, 80×100 cm
Historische Spurensuche durch Klein Glienicke

Historische Spurensuche durch Klein Glienicke

Die Rallye geht im Uhrzeigersinn durch einen Teil von Klein Glienicke. Zu jedem der Anlaufstellen wird ein kurzer historischer Hintergrund gegeben. Die Fragen sind mit etwas Aufmerksamkeit anhand der vorhandenen Clous zu beantworten. Die Lösungen gibt es hier zum Download!

Hier die Stationen auf deutsch und englisch:

Karte_Rallyestationen

Ralley_Stationen_deutscheversion

Ralley_Stationen-Englischeversion

Und hier die Lösungen:

Fragen_Lösungen deutsch

Fragen_Lösungen englisch

Sommerfest „Lange Tafel“

Sommerfest „Lange Tafel“

Sommerfest in Klein-Glienicke.

Alle sind herzlich eingeladen zur 3. Klein-Glienicker Langen Tafel

am Samstag, dem 17.8.2019, ab 17 Uhr

auf dem Platz vor dem Jagdschloss Glienicke / Waldmüllerstr.

Biertischgarnituren und ein Grill stehen bereit. Für kulinarische Köstlichkeiten sorgt jeder selbst. Es darf gekostet und getauscht werden. Geschirr, Besteck und Gläser bitte nicht vergessen, damit schön getafelt werden kann! Wir freuen uns wieder auf schöne Begegnungen und natürlich schönes Wetter!

Es grüßt herzlich der

Bürgerverein Klein-Glienicke e.V.

Müllsammelaktion in Klein Glienicke

Samstagnachmittag den 14. April haben wir uns zu einer ersten Müllsammelaktion in Klein Glienicke getroffen und haben mit  großem Einsatz und materiller Unterstützung der Stadt Potsdam eine beachtlichen Berg Müll zusammen gesammelt, der zu Wochenanfang von der Step entsorgt wurde.

Im Anschluß an die Müllsammelaktion gab es für alle Beteiligten bei sonnigem Wetter  zur Belohnung leckeren Kuchen und die eine oder andere Diskussion über den erstaunlich großen Berg blauer Müllsäcke.

 

Garagentrödel am 2. Juli

Am 02. Juli 2017 wollen wir, die Nachbarn vom „Am Waldrand“, von 13 bis 18 Uhr einen „Garagentrödel“ veranstalten. Vielleicht hat ja der Eine oder Andere auch Lust, Sachen und Dinge, die er nicht mehr braucht, in seiner Garageneinfahrt anzubieten.
 
Da wir einen kleinen Lageplan erstellen wollen, bitten wir um Rückmeldungen an Ute Manoloudakis: info@ute-manoloudakis.de, die einen Flyer und einen Lageplan erstellen möchte, um unser Vorhaben in der Umgebung zu bewerben. Bitte in der Betreffzeile „Garagentrödel“ notieren.
 
Bisher machen einige Häuser am Waldrand, am Böttcherberg und in der Wannseestraße mit.
Natürlich sind auch alle, die nichts zum Trödeln haben, herzlich eingeladen zu einem „Trödelspaziergang“ durch Klein-Glienicke. Wir werden den Lageplan der teilnehmenden Nachbar am schwarzen Brett aufhängen.
Bei Dauerregen oder anderen Wetterunbillen werden wir natürlich aufs „Trödeln“ verzichten müssen.
Wir freuen uns auf einen schönen Tag und nette nachbarschaftliche Begegnungen!

EINLADUNG ZUR ADVENTSMUSIK

2016-12-05_130155

liebe Nachbarn und Freunde

kleine Musik in vorweihnachtlicher Zeit
kommt mit Becher ; Glühwein und Kinderpunsch stehen bereit
eine
Taschenlampe sollte unbedingt mit
hilft bei dunklem Weg für sicheren Tritt
es bläst David Künzels Hornquartett
und wir singen Weihnachtslieder, ach wie nett
Liedtexte für Euch sind schon hier
die Bläser freuen sich über eine
Spende von Dir
Samstag, 10.12. von 17.00 Uhr bis 18.30  Louis-Nathan-Allee 9
willkommen vor dem Parkchâlet, Halleluja, moin moin 

Pia, Tatjana, Silke, Gerald, Veit, Ludwig

10.Februar, Klein Glienicker Kulturgeschichten

Vortrag-Persius

Am 10. Februar findet zu unserem üblichen Stammtischtermin die nächste Veranstaltung im Rahmen der Klein Glienicker Kulturgeschichten diesmal im Eisenbahnersportverein, Lok-Potsdam an der Berlinerstraße statt.

„Königliche Ansichten“
Die Bauwerke des Hofbaumeisters Ludwig Persius – ein fotografischer Streifzug

Die Präsentation beinhaltet u.a. die Werke des Schinkelschülers und Hofarchitekten Ludwig Persius in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Ludwig Persius war auch über seinem Tod hinaus prägend für die nächsten Generationen der Potsdamer Baumeister und hat damit wesentlich die Gestaltung der Villen und Bürgerhäuser in Potsdam beeinflusst. Seine Bauwerke sind sowohl in den Potsdamer Parkanlagen (einschl. Glienicke) als auch in der Berliner- und der Nauener Vorstadt zu finden.

Es werden die architektonische Gestaltung der Bauwerke einschließlich ihrer Geschichte und die ihrer ehemaligen Bewohner dargestellt.

Dauer: ca. 1,5 Stunden
Ort Vereinsheim des Eisenbahnersportverein, Lok-Potsdam an der Berlinerstraße 67

Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung wird erbeten:

Die weiteren Stammtisch-Termine in diesem Jahr jeweils in der Garage du Pont sind:

  • 10.3.2015, 20 Uhr
  • 14.4.2015, 20 Uhr
  • 9.6.2015, 20 Uhr
  • 14.7.2015, 20 Uhr
  • 11.8.2015 , 20 Uhr
  • 8.9.2015, 20 Uhr
  • 13.10.2015, 20 Uhr
  • 8.12.2015, 20 Uhr